Mannschaftsturnier 2017!

 

 

Gestern fand wieder unser jährliches Mannschaftsturnier statt,welches heuer zum 17ten mal ausgetragen wurde. Gespielt wurde 8 Ball ,9 Ball und 10 Ball. Trotz des schönen Wetters kämpften insgesamt 17 Mannschaften. Gespielt wurde in vier Gruppen ( 1x 5er & 3x4er) wobei jeweils die zwei Ersten weiterkamen und das Achtelfinale spielten. Auch hier waren schon einige spannende und knappen Partien dabei!

 

     

      Gruppe 1 :

  • Mia´sans

  • Da oide und de zwoa junga

  • Zwoa bsuffane und da Fritze

  • Unicorn Killers

  • Pfeffenhausen 1

 

       Gruppe 2 :

  • Dingolfing

  • Bayreuth 1

  • Ergolding 1

  • Mainburg

 

      Gruppe 3:

  • die Panzerknacker

  • Pfaffenberg

  • Bayreuth 3

  • The Magic Unicorns

 

      Gruppe 4 :

  • Dachau Reunion

  • Essenbach

  • d´ Lausbuam

  • Vizemeister

 

Aus der Gruppe eins qualifizierten sich als erster „Zwoa bsuffane und da Fritze“ und als zweiter „Mia sans“ für das Viertelfinale. In der Gruppe zwei konnten sich „Ergolding 1“ als Gruppensieger durchsetzen gefolgt von „Mainburg“. In der Gruppe drei konnten sich die „Panzerknacker“ klar als Gruppenerster durchsetzen gefolgt von „Pfaffenberg“. In der vierten Gruppe setzten sich „Dachau Reunion“ durch gefolgt von den „Lausbuam“. Im Viertelfinale wurden wieder 2 Gruppen gebildet wo jeder gegen jeden gespielt wurde. Hier trafen nun :

  • Zwoa busffane und da Fritze

  • Ergolding 1

  • Pfaffenberg

  • Lausbuam

 

aufeinander und kämpften um den Einzug ins Halbfinale. Mit einer souveränen Leistung konnten sich nun erneut die „ Zwoa bsuffane und da Fritze“ durchsetzen und staden als Gruppenerster im Halbfinale. Gefolgt von einer weiteren Ergoldingermannschaft nämlich „ Ergolding1“ welche sich als Gruppenzweiter knapp gegen die „die Lausbuam“ durchsetzen konnten.

In der zweiten Gruppe trafen nun :

  • Dachau Reunion

  • Die Panzerknacker

  • Mia´sans

  • Bc Mainburg

aufeinander. Natürlich wurde auch hier wieder jeder gegen jeden gespielt. Hier trafen die zwei Topfavoriten aufeinander, welche ein spannendes Match vermuten ließen. Aber auch die anderen zwei dieser Gruppe beherrschten das Spiel,sonst stünden sie nicht im Viertelfinale ;)

Dennoch setzen sich hier „ Dachau Reunion“ ganz knapp vor „ den Panzerknacker“ durch, somit standen die nächsten zwei Mannschaften für das Viertelfinale fest.

 

Im Halbfinale trafen nun „Ergolding 1“ auf „Dachau Reunion“ ein spannendes Match der aktuelle Titelverteidiger gegen den Lokalmatador welcher auch scharf auf den Titel war. Bei einem Stand von 1:1 konnte man die Spannung förmlich greifen, Dirk Schwedes führte bereits 4:2 musste sich dann jedoch geschlagen geben und gab den Satz mit 4:5 ab. Somit qualifizierte sich „Dachau Reunion“ als erste Mannschaft für das Finale. In der zweiten Begegnung trafen „Zwoa bsuffane und da Fritze“ auf die „Panzerknacker“ auch eine extrem spannendes Match! Auch diese zwei waren scharf auf den Titel und gaben in ihrem Match alles. Hierbei mussten sich „oa bsuffana und da Fritze“ geschlagen geben, nur einer der bsuffan konnte sich erfolgreich gegen den „Panzerknacker“ durchsetzen.

Somit standen die Finalisten fest : Aktueller Titelverteidiger „ Dachau Reunion „ gegen „die Panzerknacker“. Ein Duell welches kaum spannender nicht sein konnte, wer sichert sich das Preisgeld, den Ruhm und vorallem den Pot?! Die jungen Dachauer waren heiß auf „ Tripple“ und gingen voll motiviert in den Kampf, aber auch die Panzerknacker waren heiß auf den Turniersieg! Ein Finale das an Spannung kaum zu übertreffen war bot sich den Zuschauern, hier zeigte sich warum ausgerechnet diese zwei Mannschaften in diesem Finale standen. Beide kämpften erbittert um den Turniersieg, jedoch mussten sich tatsächlich die „Panzerknacker“ geschlagen geben und „Dachau Reunion“ sicherte sich das Tripple! Sie haben es wieder getan, sie haben sich ihr Bild auf dem Plakat für ein weiteres Jahr gesichert, das Geld gewonnen und den Pot wieder nach Dachau gebracht! Aber auch die Panzerknacker lieferten ein grandioses Spiel und sicherten sich einen würdigen zweiten Platz! Das „kleine Finale“ wurde nicht ausgetragen, man entschied sich die dazu das Geld sowie den Platz zu teilen. Somit kamen folgende Platzierungen zusammen :

 

  1. Dachau Reunion

  2. Panzerknacker

  3. Zwoa bsuffane und da Fritze / Ergolding1

5- 8. Mia´sans , Pfaffenberg , Lausbaum und Mainburg

 

Wir gratulieren allen Platzierten nochmals Herzlich und vorallem Dachau Reunion zur erneuten Titelverteidigung! Wir hoffen ihr seid nächstes Jahr wieder dabei und versucht erneut Dach Reunion vom Plakat zu vertreiben ;)

 

Ein großer Dank gilt natürlich wie immer unserer Turnierleitung, ihr macht einen großartigen Job!

 

 

Danke auch an unsere Sponsoren :
~Karo L.A. ~Lohi Landshut ~Gerhard Nemela

 

 

Den Tabellenführer besiegt

BSV-Ergolding 3   Abt.Pool-Billard

Am vergangenen Samstag hatte die 3.Mannschaft des BSV-Ergolding wieder einen Heimspieltag.

Es stand der 4.Spieltag, in der Bezirksliga Niederbayern-West, an.

Gegner war der amtierende Tabellenführer, die 1.Mannschaft vom BF Mühlhausen.

Das Team, vertreten durch Andreas Koppauer, Wolfgang Weinzierl, Holzner Max und Ersatzspieler Bernd Hill aus

unserer Snookerabteilung mußten, wenn möglich, die Niederlage gegen den BC Mainburg 2 wettmachen.

Der vierte Stammspieler Spieler, Christian Wohlfart, war leider verhindert.

 

Die ersten Begegnungen verliefen ziemlich ausgeglichen und man ging mit einem 2:2 aus der ersten Runde.

Bei den Doppeln war es ebenso und so stand es 3:3.

In der letzten Runde, gab es aus Ergoldinger Sicht, besonders spannende Spiele.

Bernd Hill spielte 14/1endlos. Er kämpfte wacker, musste sich aber 40:60 geschlagen geben.

Wolfgang Weinzierl spielte 10-Ball. Er bekam den gleichen Gegner wie im ersten 14/1 und konnte wieder,mit 6:4,

gewinnen. Max Holzner spielte 9-Ball. Bis zum 4:4 war es ausgeglichen. Dann verlor er zwei Spiele und war mit 4:6 in

Rückstand geraten. Aber er gab nicht auf und konnte am Ende noch mit 7:6 gewinnen. Super.

Am längsten spielte Andreas Koppauer. Er musste im 8-Ball antreten.

Aber er stand einem gut aufspielenden Gegner gegenüber und war schnell mit 0:3 in Rückstand geraten.

Auch Andreas gab nicht auf und besann sich auf seine besseren Tage und glich die Partie aus.

In der Zwischenzeit gewann Max sein 9-Ball Match und es stand 5:4 für Ergolding.

Das Unentschieden war schon gesichert. Aber Andreas wollte den Sieg.

Voll Konzentriert und mit gutem Taktischen Spiel gewann er die beiden letzten Spiele.

So konnte er nach 0:3 Rückstand noch 5:3 gewinnen und holte somit den letzten Punkt zum Ergoldinger Sieg.

 

Alle haben gut gespielt und sich somit den Sieg verdient.

BSV-Ergolding 3 gewinnt damit gegen den BF Mühlhausen 1 mit 6:4.

Besonderer Dank an unseren Ersatzspieler Bernd Hill der ebenfalls gut aufspielte.

Mit nur einem Punkt Rückstand auf den neuen Tabellenführer BC73 Pfeffenhausen 3, liegt man weiterhin an

einem guten 3.Platz in der Tabelle. Noch hat man alle Chancen um sogar noch mehr zu schaffen.

 

Nächster Heimspieltag ist am 03.02.2018 gegen den BF Bad Gögging 1, und ist somit der erste Spieltag in der Rückrunde.

Link zum Spielbericht in der BBV-BillardArea

Erfolgreicher Saisonauftakt 2017/2018

BSV-Ergolding 3   Abt.Pool-Billard

Nach dem letztjährigen Aufstieg aus der Kreisliga Niederbayern-Süd, spielt man in dieser Saison eine Klasse höher, in der Bezirksliga Niederbayern-West. Die kommenden gegnerischen Teams sind vom BC Mainburg, BC73 Pfeffenhausen, BF Bad Gögging,  BF Mühlhausen und vom BC Spitzwegwinkel Straubing. 
Die 3.Mannschaft des BSV-Ergolding wurde in eine starke aber ausgeglichene Liga eingeteilt.
Das Team blieb so ziemlich das gleiche wie im Aufstiegsjahr. Nur Raphael Holzner wanderte in die 2.Mannschaft ab,  die in der Bezirksliga Niederbayern-Ost antritt.
Aber es wurde ein mehr als adäquater Ersatz gefunden. Nach einer Saison Spielpause ist wieder Wolfgang Weinzierl mit im Team. Ergolding 3 spielt in dieser Saison somit mit Christian Wohlfahrt, Max Holzner, Wolfgang Weinzierl und Mannschaftskapitän Andreas Koppauer. Das sportliche Ziel dürfte vorrangig sein den Abstieg zu vermeiden.

Am 1.Spieltag mußte die 3.Mannschaft des BSV-Ergolding, auswärts, beim BF Bad Gögging 1 antreten. Da man gegen diesen Gegner noch nie spielte war die Begegnung eine große Unbekannte. Am Spielmodus hat sich in dieser Saison nichts geändert, nur die Ausspielziele sind in der Bezirksliga leicht höher. Es werden also 2x14/1, 2x8-Ball, 2x9-Ball, 2x10-Ball und 2 Doppel, 9-Ball und 10-Ball gespielt.
Im 1.Durchgang spielte Andreas Koppauer 14/1, 8-Ball Wolfgang Weinzierl, 9-Ball Christian Wohlfart und 10-Ball Max Holzner. Im 14/1 geriet Koppauer schnell, nach einigen Fehlern, in Rückstand. Auch nachdem er 21 Bälle in Serie lochte und zwischenzeitlich führte, verlor Koppauer am Ende knapp mit 55:60.
Das 8-Ball lief besser und Weinzierl konnte nach großem Kampf 5:4 gewinnen. Im 9-Ball und 10-Ball hatten Wohlfart und Holzner keine größeren Probleme und siegten ebenfalls, deutlich mit 7:2 und 6:3. Somit führte man nach dem 1.Durchgang mit 3:1.
Als nächstes standen die Doppel auf dem Programm.
Wohlfart & Weinzierl spielten 9-Ball und Holzner & Koppauer 10-Ball. Das 9-Ball wurde souverän mit 6:0 gewonnen. Die beiden Ergoldinger harmonierten optimal und siegten verdient. Auch im 10-Ball war das Ergoldinger Team nicht zu schlagen und gewann mit 5:2, wobei ein Spiel sogar mit 3 Fouls gewonnen wurde. So stand es nach den beiden Doppeln 5:1 und man hatte das Unentschieden bereits sicher. Im 3.und letzten Durchgang spielte Weinzierl 14/1, Wohlfart 8-Ball, Holzner 9-Ball und Koppauer 10-Ball. Das 14/1 von Weinzierl wurde mit einem High-Break von 14 Punkten mit 60:38 gewonnen. Der Ergoldinger spielte stark und lies nichts anbrennen.
Das 8-Ball und 9-Ball wurden von Wohlfart und Holzner, nach großem Kampf, leider verloren. Im 10-Ball konnte sich Koppauer bei seinem Gegner aus der 14/1 Partie revanchieren und deutlich mit 6:2 gewinnen.
Somit gewann Ergolding 3 auswärts gegen Bad Gögging 1 mit 7:3 und hatte die ersten beiden Punkte eingefahren. Das Team harmonierte auffällig gut, spielte dementsprechend stark auf und gewann verdient.

Wenn man so weiterspielt hat das Abstiegsgespenst keine Chance.
Jetzt spielt die 3.Mannschaft drei Mal in folge auswärts.

Snooker Vereinsmeisterschaft 2017

Dieses Wochenende fand im Karo L.A. wieder die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Snooker statt. Welche mit 12 Leuten sehr gut besetzt war! Gespielt wurde aus Zeitgründen am Samstag die Vorrunde und am Sonntag das Halbfinale (Einfach K.O.), somit also die Endrunde. Am Samstag wurde in 4 Gruppen á 3 Spieler gespielt, jeder gegen jeden. 

2. Platz: Bernd Hill, 1. Platz: Sebastian Führitz, 3. Platz: Johannes Oswald, 4. Platz: Philipp Fahrenschon
2. Platz: Bernd Hill, 1. Platz: Sebastian Führitz, 3. Platz: Johannes Oswald, 4. Platz: Philipp Fahrenschon
mehr lesen 0 Kommentare

Mannschaftsturnier 2017

 

Gestern fand wieder unser jährliches Mannschaftsturnier statt,welches heuer zum 23ten mal ausgetragen wurde. Gespielt wurde 8 Ball ,9 Ball und 10 Ball. Trotz des schönen Wetters kämpften insgesamt 17 Mannschaften. Gespielt wurde in vier Gruppen ( 1x 5er & 3x4er) wobei jeweils die zwei Ersten weiterkamen und das Achtelfinale spielten. Auch hier waren schon einige spannende und knappen Partien dabei!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Jahreshauptversammlung und das Fernsehen

Der vergangenen Samstag war nicht nur aufgrund der Jahreshauptversammlung inkl. Neuwahlen ein aufregender,

sondern auch wegen des Besuches von Isar-TV.

Am Samstag um 18 Uhr traf der Regionalsender Isar-TV im Karo L.A. ein,welcher über den Billardsport als Verein einen Bericht machen wollte. Unsere erste Mannschaft stellte sich zum Interview auch um über die Erfolge der vergangenen Saison und dem Aufstieg in die Bayernliga zu berichten. Zu dem wurde darüber wie lange es den BSV Ergolding mittlerweile gibt, wie viele Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen und wie sich das Vereinsleben allgemein gestaltet. Sobald der Beitrag ausgestrahlt wird geben wir euch natürlich Bescheid.

Nach dem sich um 20 Uhr alle versammelt hatten, begann Vorstand Harald Holzner mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder (32 Stück an der Zahl). Zu Beginn kam der Jahresrückblick, es wurde über die Erfolge des Vereins berichtet, allem voran natürlich dem zweifachen Deutschen Meister sowie den Erfolgen der einzelnen Spieler. Ebenso der Erfolg im Ligabetrieb wo gleich 2 unserer Mannschaften einen Aufstieg verbuchen konnten. Auch im Snooker lief es für uns dieses Jahr alles andere als schlecht, auch hier konnten wir zeigen was wir können! Die erste Mannschaft wurde Meister in der Verbandsliga Süd.

mehr lesen 0 Kommentare

BSV Ergolding 1 Meister in der Snooker Verbandsliga Süd

Die erste Snookermannschaft des BSV Ergolding hat es geschafft und wurde am vergangenen Sonntag Meister in der Snooker Verbandsliga Süd.

Die für den BSV Ergolding startenden Bernd Hill, Johannes Oswald und Andreas Koppauer konnten sich in einer wechselhaften Saison, mal erster mal zweiter, am letzten Spieltag durchsetzen. Sie lieferten sich mit dem SC Kempten 1 die ganze Saison ein Kopf an Kopf Rennen bis zum letzten Spieltag.

mehr lesen 0 Kommentare

Sieg für BSV Ergolding 2 zum Saisonende

Am letzten Spieltag der Saison für die zweite Snookermannschaft des BSV hieß der Gegner 1. PBC Freising. Philipp, Alex und Sonja konnten dieses Spiel für sich entscheiden und einen ungefährdeten 4:2 Heimsieg landen.

 

Während Philipp in seiner ersten Partie etliche kleinere Breaks schaffte, die in der Summe letzlich jeweils frameentscheidend waren und ihm so halfen, bereits früh im Endspiel auf die Farben den Framesieg sicher zu machen, konnte er auch gegen seinen zweiten Gegner daran anknüpfen.

Zwar hatte dieser einen Framegewinn selbst in der Hand durch das Versenken eines machbaren Pink-Balles, zeigte jedoch Nerven und verschoss. Philipp holte sich dann mit einem spektakulären Stoß auf Pink diese und sicherte das 2:0 mit dem Versenken auf Schwarz.

 

Auch Sonja zeigte eine hervorragende Leistung in Ihren beiden Partien. Während sich im ersten Frame gegen Ihren ersten Gegner nach längerem Safety-Austausch ein wirres Bild auf dem Tisch entwickelt hatte, konnte Sonja den Frame auf Blau gewinnen. Im zweiten Frame lag sie zwar auch lange Zeit vorne, Ihr Gegner konnte allerdings eine Respotted Black erzwingen, die Sonja dann allerdings ebenfalls quer über den Tisch gelocht hat und somit den 2:0 Sieg perfekt machte.

Gegen den zweiten Gegner lag Sonja bereits mit 1:0 nach Frames zurück. Sonja ließ sich davon jedoch nicht beirren und erzwang den Decider vor allem durch Willensstärke. In diesem schaffte Ihr Gegner zu Beginn ein starkes 22er-Break, dem Sonja später eine 17 folgen ließ; die Entscheidung fiel letztendlich auf Pink zugunsten von Sonja.

 

"Another bad day in the office" war das Resümee von Alex nach seinen beiden Matches. Lag er im ersten Spiel bereits mit 0:1 zurück, schaffte er das benötigte Foul im zweiten Frame auf Pink und lochte dann sowohl Pink als auch Schwarz zum Ausgleich. Maßgebend für die 1:2 Niederlage war vor allem dass Alex nach etlichen Einsteigern keine farbige Kugel lochen konnte, jedoch immer gut auf die nächste rote Kugel gestellt hatte.

Ähnlich verhielt es sich im ersten Frame seiner zweiten Begegnung. Lediglich im zweiten Frame konnte Alex dann seine Normalform zeigen und diesen souverän gewinnen. Spannend verlief dann der Decider: Alex hatte bereits über 20 Punkte Vorsprung bis zum Endspiel auf die Farben und es sah nach einem klaren Sieg aus. Etwas glücklich gelang seinem Gegner dann ein Snooker auf Gelb, der Alex vier Fouls kostete. Ein weiterer Snooker auf Grün, bei dem Schwarz in die Tasche fiel, kostete ihn weitere Punkte. Mit dem Versenken von Pink war dann sein schwarzer Tag perfekt.

 

Positiv fällt das Fazit nicht nur an diesem Spieltag aus, sondern auch für die Rückrunde: Hier musste man keine einzige Niederlage hinnehmen. Bei zwei Siegen und ebenso vielen Unentschieden reichte es leider dennoch nicht ganz zum Aufstieg in die Verbandsliga.

 

Wegen des plötzlichen Todes von Gerald Steinbrecher als festen Bestandteil der Mannschaft (und auch seiner bedeutenden Rolle im Verein insgesamt), war es keineswegs eine selbstverständliche und normale Saison für alle Beteiligten. Umso höher sind daher die Leistungen in der Rückrunde einzuschätzen, die auch für die nächste Saison mehr als positiv stimmen lassen.

 

 

 

 

0 Kommentare

Raphael Holzner erreicht 5. Platz auf Deutscher Jugendmeisterschaft 2017

Vom 9. bis zum 12. April lief für Raphael Holzner die Deutsche Jugendmeisterschaft. 

Am ersten Tag startete er in der Disziplin 14/1-endlos. Da in dieser Disziplin zum ersten Mal im Einfach-KO gespielt wurde, ging es von Anfang an um alles oder nichts. Dabei ist auch vieles von der Auslosung abhängig. Hier hatte Raphael kein Glück und musste gleich in der ersten Runde gegen einen der Topfavoriten ran. Dieser ließ ihm leider auch wenig Chancen und es war bereits nach der ersten Runde Schluss.

Anschließend ging es in der Disziplin 10-Ball weiter. Im Gruppenmodus wurden die Qualifikanten für die Finalrunde ausgespielt. Hier setzte sich Raphael mit 3 Siegen als Gruppensieger durch und wurde für das Viertelfinale gesetzt. In diesem musste er nochmals gegen einen seiner Gruppengegner ran, welchen er dort mit 5:4 schlagen konnte. Doch im Viertelfinale konnte er sich nicht mehr durchsetzen und scheiterte damit leider kurz vor den Medaillenrängen auf Rang 5.

Am nächsten tag ging es mit den 8-Ball-Wettbewerb weiter. Wieder wurden im Gruppenmodus die Teilnehmer für die Finalrunde ermittelt. Mit einer Niederlage und einem Sieg ging es im letzten Spiel um alles, um sich noch für die Finalrunde zu qualifizieren. Doch leider hat er dieses verloren und ist ausgeschieden.

Als letzte Disziplin war 9-Ball an der Reihe. Doch hier verlief es ähnlich wie beim 8-Ball. Wieder startete er mit einem Sieg und einer Niederlage in der Gruppenphase. Doch leider konnte er wieder die letzte Chance nicht nutzen und schied auch hier aus.


mehr lesen 0 Kommentare

Deutsche Jugendmeisterschaften 2017

Am Sonntag starten die Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen. 5 Tage lang werden die Deutschen Meister im Billard ausgespielt. Vom BSV Ergolding ist unser 3-facher Bayerischer Meister, Raphael Holzner, mit dabei. In der Altersklasse U17 startet er in allen 4 Poolbillard Disziplinen 14/1-endlos, 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball. Wir wünschen ihm Gut Stoß und viel Erfolg nächste Woche.


mehr lesen 0 Kommentare

BSV Ergolding 1 holt vorzeitige Meisterschaft

Unsere erste Mannschaft holte am vorletzten Spieltag vorzeitig die Meisterschaft in der Verbandsliga 2016/2017. Nach den Titeln auf den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften also auch in der Liga der perfekte Abschluss mit dem Aufstieg in die Oberliga.

mehr lesen 1 Kommentare

Sponsoren:

Newsletter Anmeldung:

* Pflichteingaben