Mannschaftsturnier 2022

Am vergangenen Samstag stand mit dem Mannschaftsturnier des BSV Ergolding das Großereignis des Jahres auf dem Programm! Hierzu durfte unser Vorstand Sebastian Führitz 16 Mannschaften aus ganz Bayern im Karo begrüßen. Bereits vor Turnierstart war eines ganz offensichtlich: Das Teilnehmerfeld ist nicht nur zahlenmäßig beachtlich, sondern auch sportlich auf sehr hohem Niveau! Eine Mannschaft war mit 3 Spielern besetzt und bei jeder Begegnung zweier Mannschaften wurde jeweils ein Match 8 Ball (Best of 7), 9 Ball (Best of 9) und 10 Ball (Best of 7) ausgetragen. Der BSV selbst war an 6 Mannschaften beteiligt und damit sehr stark vertreten!

Das Turnier startete mit einer Gruppenphase, aufgebaut aus vier 4er Gruppen. Die jeweils ersten und zweiten einer Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale. Mit den beiden Mannschaften "3 Jacky für die Turnierleitung" und "Die 3 Bsuffan brauchen noch" in den Besetzungen: Florian Gallmeier, Manuel Blechl und Raphael Holzner (oben links) bzw. Daniel Drexlmeier, Sebastian Führitz und Tom Aigner (unten rechts) schafften es auch zwei Ergoldinger Mannschaften unter die ersten 8 im Turnier! Diese trafen auch gleich im Viertelfinale aufeinander. Die "Die 3 Bsuffan brauchen noch" konnten sich hier durchsetzten und zogen gemeinsam mit den Mannschaften PBC Erding, BC 73 Pfeffenhausen und den "Poolhalljunkies" aus Haunstetten ins Halbfinale ein! Somit standen die folgenden beiden Begegnungen auf dem Plan: BC 73 Pfeffenhausen gegen PBC Erding und "Die 3 Bsuffan brauchen noch" gegen die "Poolhalljunkies"! Ab diesem Punkt spürte man eine deutliche Änderung in der Atmosphäre des Turniers, denn nun ging es ums Preisgeld! Pfeffenhausen gelang ein sehr starker Start in ihr Match gegen Erding, welchen sie souverän zu einem Sieg verwandelten und als erste ins Finale einzogen. Im Ergoldinger Match gegen Haunstetten traf Sebastian auf Florian Voinescu im 9 Ball. Florian erspielte sich hier schnell eine 4:1 Führung und schaffte dann den entscheidenden Ball zum 5:2 Sieg. Tom unterlag Michael Au Yeung im 8 Ball und Daniel konnte Robert Hirschbichler nach einem starken 2:2 im 10 Ball nicht mehr stoppen. Somit standen "Die 3 Bsuffan brauchen noch" gegen Erding im kleinen Finale um Platz 3. Hier sahen die Dinge jedoch gänzlich anders aus! Sebastian und Daniel gewannen ihre 9 und 10 Ball Matches in beeindruckender Geschwindigkeit, sodass Tom sein 8 Ball Match bei einer Führung von 1:0 abbrechen konnte und Ergolding sich den 3. Platz sicherte!

Finalisten: (von links) "Poolhalljunkies" aus Haunstetten Michael Au Yeung, Florian Voinescu, Robert Hirschbichler und BC 73 Pfeffenhausen Ralph Pfeiffer, Markus Pfistermüller und Gerhard Butz

Im Finale, "Poolhalljunkies" gegen BC 73 Pfeffenhausen, waren in den einzelnen Matches deutliche Trends erkennbar. Im 8 Ball schaffte Ralph Pfeiffer eine schnelle Führung gegen Michael Au Yeung, lies keine Chancen mehr aus und gewann mit 0:4 den ersten Punkt für Pfeffenhausen. Robert Hirschbichler trat im 10 Ball Match gegen Markus Pfistermüller aber nicht weniger stark für die  "Poolhalljunkies" auf und holte mit einem 4:0 den ersten Punkt für Haunstetten. Somit brauchte es eine Entscheidung im 9 Ball! Hier hatte sich allerdings Florian Voinescu bereits eine 4:1 Vorsprung gegen Gerhard Butz erspielt. Gerhard schaffte es noch auf 4:3 zu verkürzen, konnte dann die nächste Chance für Florian aber nicht verhindern, welcher diese zum 5:3 Sieg verwandelte.

Mannschaftsturnier 2022: 3. Platz  "Die 3 Bsuffan brauchen noch" aus Ergolding, 1. Platz "Poolhalljunkies" aus Haunstetten, 3. Platz BC 73 Pfeffenhausen

8 Ball Vereinsmeisterschaft 2022

Der Marathon der Vereinsmeisterschaften des BSV Ergolding setzte sich vergangenen Samstag  im Karo mit der klassischen und wahrscheinlich bekanntesten Pooldisziplin 8 Ball fort. Der Verein konnte 15 Mitglieder begrüßen, sodass in der Gruppenphase drei Vierergruppen und eine Dreiergruppe gebildet werden konnten. Jede Gruppe war sehr stark besetzt und somit waren bereits diese Spiele oft sehr spannend, denn nur die beiden ersten jeder Gruppe durften ins Viertelfinale einziehen.

Viertelfinalteilnehmer: (von links) Max Holzner, Christian Wohlfart, Andreas Koppauer, Harald Holzner, Sebastian Führitz, Christoph Grübl, Wolfgang Buchwald jun., Daniel Drexlmeier
Viertelfinalteilnehmer: (von links) Max Holzner, Christian Wohlfart, Andreas Koppauer, Harald Holzner, Sebastian Führitz, Christoph Grübl, Wolfgang Buchwald jun., Daniel Drexlmeier

Die Viertelfinalbegegnungen waren alle recht klar entschieden worden: Sebastian 5:2 Andreas, Christian 5:1 Max, Wolfgang 5:2 Christoph, Harald 5:3 Daniel. Dies änderte sich allerdings im Halbfinale fundamental! Das Spiel Sebastian gegen Christian schien anfangs eine eindeutige Richtung zu nehmen. Christian erkämpfte sich hier eine großen Vorsprung und stand mit 4:1 knapp vor der Ziellinie. Dann jedoch verwandelte Sebastian alle Chancen und setzte sich mit 5:4 durch! Im Kontrast dazu startete das zweite Halbfinalspiel, in welchem mit Harald und Wolfgang  zwei sehr erfahrene Spieler auf einander trafen, stattdessen mit einem sehr spannenden Kopf-an-Kopf Rennen. Harald schaffte es allerdings sich abzusetzen und das Spiel mit 5:3 zu gewinnen! Somit stand das Finale fest!

Finalisten: Sebastian (links), Harald (rechts)
Finalisten: Sebastian (links), Harald (rechts)

Das Spiel um Platz 3 wurde von Christian nicht angetreten. Somit erreichte Wolfgang den 3. Platz. Harald startete sehr stark ins Finale und hatte schnell einen 3:0 Vorsprung erspielt. Sebastian schaffte es dann aber sich mit dem 3:1 eine Spiel zu sichern. Jedoch konnte Harald diese Momentum stoppen und nutzte nun seine Chancen gut aus,  gewann die nächsten beiden Racks und wurde neuer 8 Ball Vereinsmeister des BSV Ergolding!

Sieger 8 Ball Vereinsmeisterschaft 2022: 1. Platz Harald (Mitte), 2. Platz Sebastian (rechts), 3. Platz Wolfgang (links)
Sieger 8 Ball Vereinsmeisterschaft 2022: 1. Platz Harald (Mitte), 2. Platz Sebastian (rechts), 3. Platz Wolfgang (links)

10 Ball Vereinsmeisterschaft 2022

Am vergangenen Wochenende stand mit der Disziplin 10 Ball eine weitere Vereinsmeisterschaft des BSV Ergolding im Karo auf dem Plan. Trotz der Urlaubszeit und des hervorragenden und sehr heißen Wetters wurde mit 11 Mitgliedern ein beachtliches Teilnehmerfeld erreicht! Das Turnier begann mit einer Gruppenphase. Zwei vierer Gruppen, bestehen aus Julian Käding, Max Harlander, Manuel Blechl und Christoph Grübl sowie Wolfgang Weinzierl, Max Holzner, Tolga Eroltu und Christian Wohlfart wurden gebildet. Harald Holzner, Andreas Koppauer und Andreas Schloder fanden sich in einer Dreiergruppe zusammen. Nach einigen sehr spannenden Gruppenspielen standen nun die Teilnehmer des Viertelfinales fest und der 8 Mann Turnierbaum wurde ausgelost. Manuel konnte als einziger sein Match gegen Max Ho. mit 6:2 deutlich gewinnen. Andreas K. und Harald konnten sich nach starken Aufholjagden und spannenden Situationen mit 6:4 gegen jeweils Christian und Max Ha. durchsetzen. Auch Christoph konnte sein Match gegen Tolga nach einem 5:3 Rückstand nur noch knapp zu einem 6:5 drehen und für sich entscheiden.

Von Links: Harald Holzner (2. Platz), Christoph Grübl (1. Platz), Manuel Blechl (3. Platz)
Von Links: Harald Holzner (2. Platz), Christoph Grübl (1. Platz), Manuel Blechl (3. Platz)

Somit standen mit Harald gegen Manuel und Andreas K. gegen Christoph die Matches im Halbfinale fest. Nach sehr starkem Spiel konnte sich Harald gegen Manuel einen Vorsprung erarbeiten, gewann sein Match mit 6:2 und zog als erster ins Finale ein. Mit Andreas K. gegen Christoph gab es eine Neuauflage ihres Viertelfinales aus der letzten 9 Ball Vereinsmeisterschaft (vorheriger Artikel!). Dieses Mal schaffte es Christoph jedoch, immer einen knappen Vorsprung von einem Spiel gegen Andreas K. zu halten und sich mit 6:4 für das Finale zu qualifizieren. Im anschließenden kleinen Finale (Spiel um Platz 3) konnte sich Manuel gegen Andreas K. einen 3. Platz erkämpfen! Im Finale konnte sich Christoph anfangs einen 3:1 Vorsprung erarbeiten. Dann jedoch drehte Harald auf und zog zum 4:3 davon. In Spiel 8 schaffte Christoph wieder den 4:4 Ausgleich. Nun konnte jeder Fehler entscheidend sein! Die Spiele 9 und 10 wurden jeweils abwechselnd gewonnen. Das Match stand somit 5:5, ging über die volle Distanz und war an Spannung nicht zu überbieten. Hier jedoch verwandelte Christoph seinen Anstoß und konnte alle 10 Kugeln in einer Aufnahme abräumen und sich den Titel sichern!

Siegerehrung mit dem 1. Vorsitzen Sebastian Führitz.

Sponsoren: